Das Team 2018-06-07T18:08:56+00:00

Havere Morina

Ich bin Havere Morina, bin am 14.02.2000 im Kosovo geboren und lebe seit 2014 in Berlin. Meine Hobbys sind Fußball und Theaterspielen, Zeichnen und Schreiben. Ich interessiere mich für Politik, Kunst, Medien und für andere Leute, die eine ähnliche Biografie wie ich haben. Deswegen mache ich mit bei dem online-Magazin „was geht“.

Mohsen Hassani

Ich bin Mohsen Hassani, komme aus Afghanistan und spreche Farsi, Englisch und Deutsch. Seit zwei Jahren arbeite ich als Fotograf und habe Ausstellungen in Berlin, Hamburg und München gehabt. Zusammen mit Katja und Antje von Mondiale hatte ich die Idee, ein Internet-Magazin von und für junge Geflüchtete aufzubauen. Ich freue mich, dass das Projekt nun tatsächlich entstanden ist, weitergeht und hoffentlich ganz groß wird.

Niloufar Rezai

Ich bin Niloufar und bin in Afghanistan geboren. Jetzt lebe ich in Berlin und gehe hier zur Schule. Ich spreche drei Sprachen: Persisch, Türkisch, Deutsch. Bei „was geht!?“ arbeite ich mit Sozialen Medien. Meine Hobbys sind Fotografieren, Schreiben und Bücher lesen (gern Romane).

Ruhi Hosseini

Mein Name ist Ruhi Hosseini. Seit Sommer 2017 bin ich in der Newsgroup Afghanistan. Als wir beschlossen haben, das Magazin „was geht“ zu gründen, war ich gleich dabei. Bei „was geht“ will ich Interviews und Videos machen.

Kinda Mohsen

Ich bin Kinda Mohsen. Ich komme aus Syrien. Meine Hobbys Mandalazeichnen, Fotografieren, Schreiben und Bücher lesen. Bei „was geht“ mache ich mit, um mehr Erfahrungen mit Medien zu sammeln, denn Medien interessieren mich. Außerdem finde ich die Leute bei „was geht“ sehr nett.

Ali Rezaie

Ich bin Ali Rezaie. Ich komme aus Afghanistan und lebe seit 2016 in Berlin. Ich arbeite in der Newsgroup Afghanistan und mache mit der Gruppe Ausstellungen, Fotografie und Reportagen. Neben der Newsgroup habe ich jetzt angefangen mit dem „was geht“-Magazin. Hier schreibe ich Artikel über Kulturarbeit und Geschichten über Geflüchtete. Außerdem arbeite ich für das Magazin „Kulturtür“.

Hadi Ahmadi

Ich bin Hadi Ahmadi und bin 1998 in Afghanistan geboren. Meine Muttersprache ist Dari. Seit zweieinhalb Jahren bin ich in Deutschland und gehe in die 9. Klasse. Neben der Schule arbeite ich mit der Newsgroup Afghanistan und unserem neuen Projekt „was geht“. Bei „was geht“ möchte ich lernen, wie man Videos schneidet, gut fotografiert und wie man Interviews führt.

Joudi Mohsen

Ich heiße Joudi Mohsen, komme aus Syrien und bin jetzt in der 11. Klasse. Bei „was geht“ bin ich, weil ich mich für Medien interessiere und weil ich in der Zukunft gern etwas in diese Richtung studieren möchte. Bisher habe ich in der Designgruppe am Logo mitgearbeitet, Interviews geführt und Videos bearbeitet.

Mohamed Rajab

Ich bin Mohamed Rajab. Ich komme aus Syrien, kann Deutsch, Englisch und Arabisch sprechen und bin auf einem Gymnasium. Ich fotografiere viel und gern, und ich habe Interesse daran, Videos und Kurzfilme zu drehen. Bei „was geht?!“ will ich was Neues lernen und Videos bearbeiten. Ich wünsche mir, dass unser Magazin erfolgreich wird und berühmt.

Mohammed Sameh Zir

Ich bin Mohammed Sameh Zir. Ich komme aus Syrien. 2019 werde ich 18. Jetzt gehe ich zum OSZ Lotis und will eine Ausbildung als Erzieher machen. Ich habe Interesse, als Kameramann Filme für „was geht?!“ zu drehen und zu lernen, wie man Videos schneidet – einfach alles, was mit Medien zu tun hat. Für „was geht?!“ wünsche ich mir, dass wir richtig professionell werden.

Zahra Rasouli

Ich bin Zahra Rasouli. Ich komme aus Afghanistan und bin seit 2016 in Deutschland. Ich spiele Theater, Basketball, Volleyball, schwimme auch gern, und Tanzen ist mein Lieblingshobby. Für „was geht?!“ habe ich bisher Reportagen gemacht, und zwar alles, was dazu gehört: ich habe Interviews geführt, Fotos gemacht, Videos gedreht und geschnitten. Ich möchte mit „was geht?!“ etwas Interessantes machen und in der Gruppe aktiv sein.

Translate »